Yowah-Nuss Opale

Meisterwerke der Natur

 

Yowah-Nuss Opale werden in Yowah und im benachbarten Koroit in Queensland, Australien gefunden, meist innerhalb einer Form, die wie eine größere Nuss aussieht – daher der Name. Dort, in den südlichsten Opalfeldern Queenslands durchziehen regelrechte Bänder aus „Boulder-Nüssen“ die Sedimente, doch nur in wenigen unter Tausenden dieser Nüsse ist auch Opal entstanden. In Yowah und Koroit ist es jedoch  der Traum eines jeden Opalsuchers, solch eine ganz mit Opal ausgefüllte Eisen-Ton-Sandstein Nuss zu finden.

Yowah-Nuss Opale sind berühmt als wunderschöne Steine mit besonderer Maserung und Zeichnung. Im erdbraunen Mutter-
gestein leuchten funkelnde Opaladern auf. Beim Bewegen leuchten immer neue Farben und Muster. In diesen Opal gewor-
denen Bildern scheint Mutter Erde zu uns zu sprechen.
Selbst das ungeübte Auge kann in diesen Bildersteinen sofort
Phantasiewesen, geheimnisvolle Wege und Zeichen entdecken.
Geschliffen und poliert, oft auch in Form flacher Scheiben,
entstehen so wahre Zaubersteine mit erstaunlicher Ausdruckskraft.